TimeOut-das automatische Lernprogramm



- es stellt ohne Aufforderung Fragen


Alles, was die Eltern tun müssen, ist Timeout installieren, die Optionen im Elternmenü einstellen und das Programm starten. Ohne weiteres Zutun lernt und übt das Kind nun am PC in regelmäßigen Abständen.

Sobald TimeOut gestartet wurde, erscheint in der Ecke des Bildschirms ein kleines Fenster. Darauf wird u.a. die Zeit angezeigt, die verbleibt bis eine Frage gestellt wird. Solange die Eltern das Programm nicht stoppen oder beenden, öffnet sich nach Ablauf der Zeit ein Fenster mit einer Frage im Vollbild.

Ein Abbruch oder Wechsel in ein anderes Programm ist nicht möglich, wenn man das Elternpasswort nicht kennt. Die Frage muss also beantwortet werden.

Eine Hilfe gibt Hinweise, falls man nicht weiterkommt. Auch kann das Kind sich die Lösung im Notfall nach einem Fehlversuch anzeigen lassen. Eintippen muss es sie aber zwingend.
Erst wenn eine Frage ohne Hilfe spätestens beim dritten Versuch richtig beantwortet wurde, kann weiter beliebig "gedaddelt" werden.

Die Zeitabstände zwischen den Aufgaben werden von den Eltern ausgewählt.

•  zurück

•  zur Programmbeschreibung